powered by

  • Werratal - Liboriuskapelle
    Werratal - Liboriuskapelle

    Historische Steinbrücke und Liboriuskapelle.

  • Drei Gleichen - Mühlburg
    Drei Gleichen - Mühlburg

    Entdecken Sie spannende Kapitel der Thüringer Geschichte.

  • Nationalpark Hainich - Wildkatzendorf
    Nationalpark Hainich - Wildkatzendorf

    Kommen Sie den scheuen Lebewesen ganz nah !

  • Nationalpark Hainich - Baumkronenpfad
    Nationalpark Hainich - Baumkronenpfad

    Wandern Sie durch die Baumwipfel des UNESCO-Weltnaturerbes.

  • Schloss und Park Altenstein
    Schloss und Park Altenstein

    Romantische Pfade laden zum Schlendern und Träumen ein.

  • Bad Langensalza - Historische Innenstadt
    Bad Langensalza - Historische Innenstadt

    Die Innenstadt von Bad Langensalza überzeugt mit einer Vielzahl liebevoll restaurierter Fachwerkhäuser.

  • Eisenach - Bachhaus
    Eisenach - Bachhaus

    Museum zum Leben und Wirken Johann Sebastian Bachs in seiner Geburtsstadt.

  • Werratal - Ruine Brandenburg
    Werratal - Ruine Brandenburg

    Bei einer Kanutour können Sie die zahlreichen Burgen, die das Werratal säumen, bewundern.

  • Bad Langensalza - Japanischer Garten
    Bad Langensalza - Japanischer Garten

    Zahlreiche Themengärten laden in der Innenstadt von Bad Langensalza zum Verweilen ein.

  • Weltkulturerbe Wartburg
    Weltkulturerbe Wartburg

    Eines der bedeutendsten Bauwerke der deutschen Geschichte.

  • Thüringer Wald - eine Freizeitoase
    Thüringer Wald - eine Freizeitoase

    Ein Mekka für Wanderer und Mountain-Biker.

  • Mühlhausen - Stadtmauer mit Rabenturm und  Frauentor
    Mühlhausen - Stadtmauer mit Rabenturm und Frauentor

    Entdecken Sie das Mittelalter in der historischen Reichsstadt.

  • Thüringer Wald - Gerbersteine
    Thüringer Wald - Gerbersteine

    Die höchste Erhebung im Wartburgkreis mit einer tollen Aussicht.

  • Bad Liebenstein - Kuranlage
    Bad Liebenstein - Kuranlage

    Genießen Sie das Flair einer gediegenen Kurstadt

  • Eisenach - Reutervilla
    Eisenach - Reutervilla

    Auf den Spuren von Fritz Reuter und Richard Wagner.

  • Thüringer Wald - Winterimpressionen
    Thüringer Wald - Winterimpressionen

    Winterwald nahe der "Hohen Sonne" bei Eisenach

  • Gotha - Schloss Friedenstein
    Gotha - Schloss Friedenstein

    Zahlreiche Museen erwarten Sie in einer der größten Schlossanlagen des 17. Jahrhunderts.

Westthüringen

Willkommen auf WestThüringen-online.de, dem Regionalportal für Eisenach, Gotha, Mühlhausen, Bad Salzungen, Bad Langensalza und Umgebung.
Hier finden Sie unter anderem Informationen für Ihren Urlaub in Westthüringen, eine Übersicht über Freizeitangebote und Ausflugsziele, Veranstaltungstipps und interessante Meldungen aus der Region.

Werbung

powered by

powered by

Das Schul- und Jugendamt der Stadtverwaltung Gotha bietet jungen Leuten, die die Schule beendet und noch keinen Ausbildungs- oder Studienplatz haben, die Möglichkeit, ein freiwilliges soziales Jahr zu absolvieren.

Das die Natur bereits aus ihrem Winterschlaf erwacht ist, davon zeugt das Vogelgezwitscher seit einigen Tagen. Ein entscheidender Schritt fehlt jedoch noch, um das Ende des Winters zu besiegeln – seine Vertreibung beim Eisenacher Sommergewinn. Die vielen ehrenamtlichen Mitglieder und Helfer, welche das Fest seit mehreren Monaten vorbereiten, sind emsig damit beschäftigt diesen Schritt am 17. März zu vollziehen

"Frauengold spezial" heißt das Magazin, das der Arbeitskreis Frauen und die beiden Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Eisenach und des Wartburgkreises produziert haben. Dabei handelt es sich um eine einstündige Radiosendung zum Internationalen Frauentag. Zu hören ist das Magazin am Donnerstag, 8. März, von 19 bis 20 Uhr im Wartburg-Radio 96,5.

Ein anonymer Spender hat dem Eisenacher Stadtarchiv jetzt eine historische Urkunde aus dem Jahr 1802 geschenkt. Das Papier ist ursprünglich 1990 in einem Papierkorb in den Geschäftsräumen der Eisenacher Brauerei entdeckt worden und lagerte seither in privatem Besitz.

historische-Urkunde

Mit „Loriots Dramatische Werke" bringt das Landestheater Eisenach in seiner nächsten Schauspielpremiere am 5. April eine Hommage an den großen Vicco von Bülow auf die Bühne.

Heinz-Rennhack-Foto-Marion-Schroeder

Um den durchaus als „klassisch" zu bezeichnenden Loriotschen Protagonisten den Esprit zu verleihen, wie ihn der Altmeister des deutschen Humors sich vorgestellt hat, konnte das Landestheater den deutschlandweit bekannten und beliebten Fernseh- und Theaterschauspieler Heinz Rennhack gewinnen, der durch sein immenses komödiantisches Talent und die jahrzehntelange Erfahrung als Motor und perfekte Ergänzung des Schauspiel-Ensembles des Landestheaters gelten darf.

Loriot begegnet unserer Welt statt mit ätzendem Sarkasmus, triefendem Hohn, Spott oder Zynismus mit Witz und Humor. In seinen Werken geht es nicht um die verhärmte Abrechnung mit der schmerzhaften Realität, das „Finger in die Wunde legen" oder genussvolles „Draufschlagen"; vielmehr spricht aus ihnen tief empfundener Humanismus, die Liebe zum Menschen. Den Zuschauer erwarten liebgewonnene und längst zum bundesdeutschen Kulturgut gewordene Figuren wie die gesamte Familie Hoppenstedt, den Lottogwinner Erwin Lindemann, die redegewandte Fernsehansagerin und nicht zuletzt badende Akademiker und Wirtschaftsbosse.

Diese Woche haben die Proben begonnen, woraus sich für das Landestheater die gleichermaßen ehrenvolle wie schöne Situation ergibt, mit Heinz Rennhack gemeinsam seinen 75. Geburtstag feiern zu können: am Montag, 5. März, wird der beliebte Schauspieler 75 Jahre alt! Und wo ließe sich der Geburtstag eines Vollblutschauspielers besser begehen als am wohl schönsten Arbeitsplatz der Welt, im Theater? Tatsächlich hat Heinz Rennhack die Montagsprobe nicht abgesagt. Wir freuen uns!

Zur nächsten Fördermittelberatung laden die Thüringer Aufbaubank (TAB) und die Wirtschaftsförderer der Stadtverwaltung Gotha interessierte ortsansässige Unternehmen ins Neue Rathaus am Ekhofplatz 24 ein.

Auf Anregung des Bauausschusses findet am Montag, den 05.03.2012 findet um 18:00 Uhr im Bürgersaal des Historischen Rathauses auf dem Hauptmarkt eine Bürgerversammlung statt.

Der große Festumzug, der am Samstag, 17. März ab 14 Uhr durch die Straßen ziehen wird, beginnt in der Adam-Opel-Straße und bahnt sich seinen Weg von der Weststadt durch die Katharinenstraße, die Sophienstraße, den Karlsplatz und den Johannisplatz entlang der Schmelzerstraße zum Marktplatz. Hier findet im Anschluss das traditionelle Streitgespräch zwischen Frau Sunna und Herrn Winter sowie die symbolische Verbrennung des Winters in Form einer Strohpuppe statt.

Der etwa 1,2 Kilometer lange Festumzug, wird auch in diesem Jahr wieder kostenlos durch das Deutsche Rote Kreuz abgesichert. Etwa 1.100 Mitwirkende, 10 Kapellen und Spielmannszüge, 40 Laufgruppen, 42 Festwagen und Kutschen sowie 114 Pferde wird der große Festumzug umfassen. Als Besonderheit finden sich darin gleich drei Eselgespanne wieder, die sowohl ein-, zwei- und sogar dreispännig fahren werden. Auch ein Pferdeschlitten wird mit dabei sein, der jedoch aufgrund Schneemangel, auf Rädern fahren wird.

Beim Thema "Eisenacher Schlossgeschichten" dreht sich dieses mal alles rund um das Stadtschloss auf dem Markt. Dabei werden Geschichten vor allem über Helene von Orleans erzählt, die im Schloss einst Zuflucht fand. Nachzulesen sind diese Geschichten in der Sommergewinns-Festschrift, die ab Mitte Februar wie auch die Festplakette zum unveränderten Preis von 2,50 EUR erhältlich sein wird. Auch eine Postkarte zum Preis von 0,50 EUR wird wieder angeboten.

Als neue teilnehmende Vereine konnten eine Barockgruppe der Interessen-gemeinschaft Schloss Ehrenstein aus Ohrdruf und der Trachtenverein aus Tabarz gewonnen werden. Weiterhin wird eine Reitergruppe in historischen Uniformen auf die Bedeutung des Marstalls im Schloss Bezug nehmen.

Eröffnet wird der Thementeil des Festumzuges vom Posaunenchor der Kirchgemeinde Eisenach auf einem Festwagen. Und auch die Mitteldeutsche Barock-Compagney wird passende Klänge in einer Nachbildung des Schlossturms erklingen lassen.

Mit dem Aufbau der Festwagen liegt die Zunft derzeit gut im Zeitplan. Die Arbeiten an den Themenwagen laufen auf Hochtouren. Ein Wagen muss noch von Grund auf neu gestaltet werden.

Festumzug live im Radio

Nachdem das Wartburg-Radio bereits seit einigen Jahren für den Sommergewinn ein zuverlässiger Partner geworden ist, wurde jetzt eine Kooperationsvereinbarung von beiden Seiten unterzeichnet. Auch in diesem Jahr wird das Wartburg-Radio den Festumzug live übertragen und auch die Moderation auf dem Marktplatz wieder übernehmen. Auch MDR 1 Radio Thüringen wird wieder vom Marktplatz Liveeinblendungen aus dem Festumzug senden.

Bevor der Festumzug jedoch auf dem Marktplatz ankommt, sorgen die Musiker der 1. Thüringer Gugge-Musik aus Apolda wieder für gute Stimmung und Unterhaltung.

Nicht nur zum Kommersch, der am 9. und 10. März, jeweils 19.30 Uhr in der Werner-Aßmann-Halle stattfindet, wird es poetisch. Dafür sorgt in diesem Jahr Matthias Klaß, der einigen vom Poetry Slam in der Wandelhalle bestens bekannt sein dürfte.

Am Samstag, dem 25. Februar 2012 trafen sich 20 Junior Ranger und deren Eltern mit Nationalpark-Mitarbeitern zur ersten Organisationsbesprechung in der Jugendherberge Urwald-LIFE-Camp auf dem Harsberg bei Lauterbach.

Werbung

Werbung

Folgen Sie uns

facebooktwitterrss

Werbung

Gratis-Infopaket

Meldungen aus Thüringen

Aktuelle Meldungen aus unseren anderen Regionalportalen

MittelThüringen-online.de

21. Mai 2019

NordThüringen-online.de

21. Mai 2019

SüdThüringen-online.de

21. Mai 2019

OstThüringen-online.de

21. Mai 2019

Zum Seitenanfang