Am vergangenen Samstag, 17. August lud das Reuter-Wagner-Museum zu einer "Musik um Mitternacht" mit dem Jazz-Pianisten Alexander Blume in die Reuter-Villa ein.

Seine "Improvisationen zur Mondscheinsonate" konnte er vor ausverkauftem Haus spielen. Dabei bewegte sich der Pianist mit Klangmalereien und Improvisationen auf Beethovens "Mondschein-Sonate" zu, ohne das Werk selbst zu spielen, so wie sich der zunehmende auf den Vollmond zubewegt.

Das Publikum forderte mehrere Zugaben an diesem warmen Sommerabend, der kurz nach Mitternacht im Garten der Reuter-Villa ausklang.

Die Veranstaltung boten das Thüringer Museums und der Förderverein "Freunde des Thüringer Museums Eisenach" e.V. gemeinsam an.