Die „Open Gardens – Offene Gärten" finden seit 2001 in Thüringen statt und sind seitdem ein fester kultureller Bestandteil im Jahreskalender zahlreicher Städte geworden.
An diesem Tag öffnen Gartenliebhaber die Pforten ihrer privaten Paradiese, um zur Entdeckung ihrer sonst unzugänglichen Gartenwelten einzuladen und die Freude am Pflanzen, Wachsen und Gedeihen mit den Besuchern zu teilen. Interessante Gespräche können mit den Gartenbesitzern und Gästen geführt und es kann über Details gefachsimpelt werden. Wer möchte, kann wie in den vergangenen Jahren bei dem beliebten Gartenrätsel mitmachen, bei welchem Details in den Gärten zu suchen und zu finden sind.
Sicherlich wird wieder in einigen Gärten mit Kaffee, Kuchen und Erfrischungsgetränken für das leibliche Wohl gesorgt.
Die Liste der teilnehmenden Gärten mit Kurzbeschreibung sowie das Gartenrätsel bekommen Besucher mit den Eintrittskarten (3,- €, erm. 1,50 €, Kinder frei) am 16. Juni 2012 ausschließlich in den nachstehend genannten Eingangsgärten.
Eingangsgärten Gotha und Umgebung:
• Orangerie, Friedrichstraße, 99867 Gotha
• Garten Köllner, Friedrichroda, Gartensiedlung „In der Rosenau" (alte LPG), Mittelweg
Bisher hat dieser Tag immer viel Freude bereitet, einige beteiligten sich bereits mehrfach an den „Offenen Gärten".
Die Premiere erfolgte im Jahr 2001 mit nur zwei thüringischen Städten und einem enormen Erfolg mit vielen Besuchern, so dass sich in jedem Jahr weitere Städte anschlossen. Gotha beteiligt sich seit 2004 an der Veranstaltung, in diesem Jahr also bereits das 10. Mal.