In den Herbstferien startet der Kinderklub des städtischen Kinder- und Jugendzentrums „Alte Posthalterei“ die Aktion „Rettet die Eichhörnchen". Beginn ist am Donnerstag, 11. Oktober. An diesem Tag bauen die Kinder ab 11 Uhr in der „Alten Posthalterei“ aus hölzernen Bausätzen Futterspender für die Eichhörnchen. Dabei erfahren die Kinder natürlich viel Neues über die kleinen Nagetiere – und auch, warum es dieses Jahr so schwer sein soll, genügend Futter zu sammeln.

Am Freitag, 12. Oktober, treffen sich die Kinder 10 Uhr mit der Försterin Karen Centner, die für den Eisenacher Stadtwald zuständig ist, in der „Alten Posthalterei“. Anschließend geht es zum Alten Friedhof, wo sie gemeinsam die selbst gebauten Futterspender an geeigneten Stellen aufhängen. Die Kinderklub-Kinder werden in regelmäßigen Abständen kontrollieren ob die Futterspender aufgefüllt werden müssen.

Die Försterin zeigt den Kindern dabei auch, wie eine Forstkarte zu lesen ist. Natürlich werden die angebrachten Futterspender gleich in die Karte eingezeichnet. Bei dieser Wanderung wird die Stadtförsterin den Kindern außerdem viel Wissenswertes über den Herbst erzählen.

Wer Lust hat, während der Herbstferien an dieser Aktion teilzunehmen, kann sich ab sofort im Kinder- und Jugendzentrum „Alten Posthalterei“ in der Georgenstraße 52 (Tel.: 03691 / 203025, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) anmelden.