Mühlhausen. Landesjugendchor Sachsen-Anhalt zu Gast im Haus der Kirche in Mühlhausen

Der Landesjugendchor Sachsen-Anhalt, eines der Spitzen-Ensembles auf dem Gebiet des A-cappella-Gesangs in Sachsen-Anhalt, gastiert am Sonntag, dem 24. Februar 2019, um 17:00 Uhr im Haus der Kirche in Mühlhausen.
2016 Foto von Holger Manigk Volksstimme kleiner

Nach seiner Italienreise im Sommer 2018 wird der Landesjugendchor Sachsen-Anhalt ein Programm präsentieren, das inspiriert ist vom dolce vita im Heimatland der Madrigale.
Dabei stehen den Werken aus der Renaissance u.a. von Gesualdo, Schütz und Monteverdi moderne Madrigale von Lauridsen und Hoybye gegenüber.
Zwischen den einzelnen Chorblöcken wird Musik des schwedischen Lautenisten Magnus Andersson erklingen.

Der Landesjugendchor Sachsen-Anhalt ist der Auswahl-Jugendchor des Landes Sachsen-Anhalt. Er trat 1995 erstmals öffentlich auf und ist seitdem zu einem begehrten Partner sachsen-anhaltischer Musikfestspiele geworden. Auch auf Auslandsreisen konnte er seine überragende Qualität beweisen. Der Chor findet sich als Projektchor dreimal im Jahr zusammen, um in achttägigen Arbeitsphasen sein Repertoire zu erarbeiten. Dieses umfasst anspruchsvolle A-cappella-Literatur, aber auch große Werke der Chorsinfonik. Anlässlich der Aufführung von Händels „L’Allegro, il Pensieroso ed il Moderato“ während der Händelfestspiele 2007 wurde der Landesjugendchor mit dem Nachwuchs-Förderpreis der enviaM Kulturförderung ausgezeichnet. Seit 2001 ist Wolfgang Kupke musikalischer Leiter.

Der Chor steht in diesem Projekt unter der Leitung von Berit Walther, Chordirektorin der Jenaer Philharmonie.

Karten zu 7 € (ermäßigt 5,00 €) sind an der Abendkasse erhältlich.

Der Landesjugendchor wird vom Land Sachsen-Anhalt gefördert.

Foto: Autor