Zum Familienkonzert „Salsa aus der Küche“ mit Javier Chernicoff lädt der Verein „Neues Leben“ am kommenden Sonntag (26. Mai) im Haus Lilienhöhe, Hohe Straße 7, in Eisenach ein. Beginn ist 17 Uhr.

Javier Chernicoff als Schlag Koch

Der international erfolgreiche Musiker Javier Chernicoff aus Argentinien erzählt originell, kreativ und humorvoll mit Schlagzeug und Küchenutensilien von einem Kochlehrling – ein Programm zum Mitmachen voller Temperament, Witz, Anspruch und Überraschungen. Ein Presse-Zitat: „Chernicoff stellte sein virtuoses und kreatives Können meisterhaft unter Beweis“.

„Schlagzeug spielen ist ein Schicksal und nicht eine Wahl!“, heißt es zu dem Konzert. Der in Buenos Aires geborene und seit 2003 in Deutschland lebende Argentinier, u.a. ehemaliges Mitglied der Band Salsa Celtica aus Grossbritannien, erzählt mit einem Instrumentarium aus Küchenutensilien seine Geschichte und das Publikum wird mit einbezogen. Das Programm vermittelt Wissenswertes über Musik und die spanische Sprache.

Das Konzert findet zur Veranstaltungsreihe „Offene Gärten" statt. Von 10 bis 20 Uhr wird in der Hohen Str. 7 im Ökogarten mit naturnaher Bienenhaltung ein buntes Programm angeboten. Für Kinder gibt es Spiel- und Bastel-Angebote, unter anderem können sie Mosaikfliesen gestalten. Auch das Lach-Yoga um 16 Uhr ist für Kinder ab etwa zehn Jahren geeignet. Ganztags sind außerdem Bio-Köstlichkeiten im Angebot.

Presse:
Chernicoff stellte sein virtuoses und kreatives Können meisterhaft unter Beweis.
Kurzweilig und abwechslungsreich wechselte er zwischen traditionellem Schlagzeug und kreativen Alternativen.
Mit seiner Geschichte vom Kochlehrling zog er in den Bann.
Die Faszination von Rhythmik mit Küchenutensilien begeisterte.

Der Eingangsgarten für die „Offenen Gärten" in Eisenach befindet sich bei Familie Herrmann in der Fritz-Koch-Str. 3.

Die Hohe Straße ist in der Nähe der Alten Mälzerei zu finden.

Foto: Autor