Am Samstag den 17.08.2019 ab 18:30 Uhr lädt die Natura 2000-Station Unstrut-Hainich/Eichsfeld zusammen mit der Stiftung Fledermaus zu einer Fledermausnacht im Bürgerhaus von Wolfsbehringen ein. Interessierte können sich über das Leben und die Gefährdung von Fledermäusen, und darüber wie man die nächtlichen Flugkünstler auch bei sich im Garten oder Haus schützen kann, informieren

Es werden kleine, spannende Filme, ein Vortrag, sowie Exponate von heimischen Fledermäusen zu hören und sehen sein. Für Kinder wird es einen Bastelstand geben. Mit Sonnenuntergang (ca. 20:30 Uhr) geht es dann auf eine akustische Tour durch Wolfsbehringen: Ausgerüstet mit Fledermausdetektoren, welche die für das menschliche Ohr nicht wahrnehmbaren Ultraschalllaute der Fledermäuse hörbar machen. Zum Abschluss des Abends findet ein Netzfang statt. Dabei können die Zuschauer direkt in die Arbeit zur Erforschung von Fledermäusen hineinschnuppern. Der Eintritt ist kostenlos.

Hintergrund:

Fledermäuse senden zur Ortung von Beute, zur Orientierung und zur Kommunikation mit Artgenossen überwiegend Rufe im Ultraschallbereich aus. Diese sind für das menschliche Ohr nicht oder kaum wahrnehmbar. Aus diesem Grund und weil sie nachtaktiv sind bleiben Fledermäuse selbst in direkter Nachbarschaft zum Menschen häufig unbemerkt. Zum Aufspüren von Fledermäusen und zur besseren Artbestimmung werden daher Fledermausdetektoren eingesetzt, welche die Laute der Fledermaus in für Menschen hörbare Töne umsetzt. Fledermäuse bewohnen gerne auch menschliche Behausungen und jagen in Siedlungen. Zu den Hauptbedrohungen zählt vor allem die Zerstörung ihrer Lebensräume, etwa durch die Sanierung von Altbauten und die Versiegelung von potentiellen Schlafplätzen, durch die Vernichtung von Insekten-Lebensräumen, durch die Zerstörung. von Totholzbeständen und die Vergiftung mit Insektenschutzmitteln und Holzschutzfarben. So sind derzeit 17 der insgesamt 25 einheimischen Arten in den Gefährdungskategorien der Roten Liste Deutschlands geführt.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.