Außergewöhnliches Programm zur Museumsnacht in Mühlhausen am 17.08.2019

Muehlhaeuser Museumsnacht Plakat 2019

Der abendliche Rundgang durch vier Häuser der Mühlhäuser Museen beginnt um 18 Uhr im Kulturhistorischen Museum, wo Wissenschaftlern bei der Arbeit über die Schulter geschaut werden kann und eine Präsentation der neuesten archäologischen Funde aus dem Unstrut-Hainich-Kreis erfolgt. Die Kunst der Vergoldung mit Blattgold oder das Marmorieren von Papier zeigen Gemälde- und Buchrestauratoren den interessierten Besuchern. Eine Kulinarische Stärkung erwartet die Gäste auf dem Kristanplatz durch den Freundeskreis Mühlhäuser Museen.

Erlebnisse für alle Sinne gibt es beim nächsten Programmpunkt im Klostergarten des Bauernkriegsmuseums Kornmarktkirche. Besucher können sich zudem beim Falten von Origami-Tieren ausprobieren und die geheime Rezeptur einer erfrischenden Kräuterlimonade erfahren. Höhepunkt der diesjährigen Museumsnacht ist eine Modenschau zwischen „Einhörnern und Drachentötern“. Im Museum St. Marien | Müntzergedenkstätte präsentieren regionale Designer und ihre Gäste wie Peterseim Strickwaren, mia mai und MANOUMALOKO zwischen mittelalterlichen Heiligenfiguren und kunstvollen Altären ihre neuesten Kreationen.

Anschließend geht es zur romantisch beleuchteten Stadtmauer. Von der Aussichtsplattform des Rabenturmes bietet sich beim goldenen Abendlicht ein herrliches Panorama von Mühlhausen und Umgebung. Im Fackelschein und bei Musik der Band Mister Radio klingt der Abend bei netten Gesprächen aus. Das Team des Ratskellers Mühlhausen sorgt dabei für das leibliche Wohl.

Die diesjährige Museumnacht ist ein abendliches Gesamtprogramm durch vier Häuser der Mühlhäuser Museen in Kooperation mit dem Verein ZiM. Eintrittskarten für einzelne Stationen sind nicht erhältlich. Der Vorverkauf startet am 1. August bei der Tourist Information Mühlhausen (10 €). Karten sind zudem an der Abendkasse (12 €) erhältlich.

Änderungen vorbehalten!

 

Bild:

Plakat Mühlhäuser Museumsnacht 2019
Foto & Rechte: Mühlhäuser Museen