Sonntag, 7. August 2022, 15 Uhr
Kulturhistorisches Museum, Kristanplatz 7, 99974 Mühlhausen


Im Fokus des neu eröffneten Themenraumes steht die Mühlhäuser Industriegeschichte im 19. und 20. Jahrhundert. Zur dieser Zeit entwickelten sich in Mühlhausen ansässige Kleinunternehmen zu Industriebetrieben. Einer der größten Arbeitgeber der Stadt war der Nähmaschinenhersteller Claes & Flentje. Am Beispiel ausgewählter Sammlungsstücke werden die Firmengeschichten dieses Traditionsunternehmens und des ebenfalls überregional bedeutenden Fahrradherstellers Walter & Co. vorgestellt. Später war der VEB Mikroelektronik einer der größten Arbeitgeber der Region. Ab dem Beginn der 1970er Jahre produzierte man dort elektronische Taschenrechner. Das bekannteste Produkt war der DDR-Schulrechner SR1.