Zum Internationalen Museumstag 2022 am Sonntag, 15. Mai 2022, laden die Mühlhäuser Museen zu einem kostenfreien Programm in das Bauernkriegsmuseum Kornmarktkirche ein.

AlexanderDiel KMK selbstgemachte Kraeuterlimonade

Große und kleine Besucherinnen und Besucher erwarten spannende Rätsel, Spezialführungen und Bastelaktionen. So können an einer Gutenbergpresse eigene Flugblätter gedruckt, im Klostergarten Kräuter und Gewürze erraten oder bei Führungen zu Kunst und Archäologie interessante Erkenntnisse gewonnen werden.

 

Den ganzen Tag erwartet Sie:

Drucken an der Gutenbergpresse

Ein Leben ohne Handy, Tablet oder sogar ohne Zeitung? Die für uns vertraute Vielfalt an Büchern und Zeitungen existiert erst seit etwa 570 Jahren: Die Erfindung der Gutenberg-Presse revolutionierte die Kommunikation. Diese alte Druckmethode kann selbst ausprobiert werden!

 

Bastelaktion Regenbogenfahne

Die Regenbogenfahne, die heute für die Toleranz und die Friedensbewegung steht, ist bereits rund 500 Jahre alt. 1525 rief der radikale Reformator Thomas Müntzer seine Anhänger in der Mühlhäuser Marienkirche unter einer Regenbogenfahne zusammen, die den Bund Gottes mit den Menschen symbolisierte. Eine eigene Regenbogenfahne zum Mitnehmen kann gebastelt werden.

 

Steckbriefe aus der Klosterküche

Von Basilikum und Weinrebe hat schon jeder gehört, aber wie sehen Speierling oder Ringelblumen aus? Welche Heilwirkung hat das Lungenkraut und woher hat die Christrose ihren Namen? Interessantes und teils Kurioses rund um Blüten, Bäume und Gräser können im Klostergarten auf eigene Faust erkundet werden.

 

Rätselspaß mit Kraut und Rüben

Hat Luther schon Mais gegessen? Gab es Bratkartoffeln während des Bauernkrieges 1525? An der abwechslungsreichen Rätselstation kann das eigene Wissen auf die Probe gestellt werden. Große und kleine Köche mit der richtigen Lösung werden durch ein kulinarisch passendes Geschenk belohnt!

 

Spritzige Kräuterlimonade

Geschüttelt, nicht gerührt - lautete die Devise des bekanntesten Agenten des 20. Jahrhunderts. Die spritzige Kräuterlimonade schmeckt im mittelalterlichen Klostergarten einfach besser: Mit natürlichen Zutaten und viel Liebe gerührt. Prost!

 

Spannende Kurzführungen

 

Führungsprogramm

11 und 12 Uhr:

Zander statt Fisch – Die Bauernkriegsgemälde von Heinz Zander

Heinz Zander, einer der bekanntesten Vertreter der Leipziger Schule, arbeitet hauptsächlich mit eindrucksvollen Farbkombinationen auf großen Flächen und nimmt Bezug auf die atemberaubenden Bildwelten Alter Meister. In dieser Kurzführung werden seine Werke besprochen, die die Ereignisse des Bauernkrieges 1525 thematisieren.

 

14 und 15 Uhr:

Die Geheimnisse eines Gefangenen – Fritz Erbe auf der Wartburg

Luther, Müntzer, Calvin - die Reihe der bekanntesten Reformatoren kann noch fortgesetzt werden. Was für eine Rolle nahm Fritz Erbe um 1525 ein, wie lebte er in Mitteldeutschland und unter welchen Bedingungen starb er auf der Wartburg? Diese und weitere Fragen werden im Rahmen dieser Kurzführung beantwortet.

 

Eintritt frei im Bauernkriegsmuseum Kornmarktkirche!

Für aktuelle Informationen besuchen Sie unsere Webseite

 

Museum entdecken – Geschichte griffbereit

Internationaler Museumstag

Bauernkriegsmuseum Kornmarktkirche

Sonntag, 15. Mai 2022

10 bis 17 Uhr

Eintritt: frei

Bild: Spritzige Kräuterlimonade schmeckt im mittelalterlichen Klostergarten der Kornmarktkirche am besten.

Fotos: Alexander Diel| Rechte: Mühlhäuser Museen