Sonntag, 16. November 2014 findet 11.00 Uhr

Am Sonntag, den 16.11. findet 11Uhr im 1. Rangfoyer des Landestheaters Eisenach die Matinee zum Musical „Blutsbrüder / Bloodbrothers“ von Willy Russel statt. Der Schauspieldramaturg Patric Seibert vom Meininger Staatstheater wird Einblicke in die Konzeption und Umsetzung des Stückes geben. Die mitwirkenden Solisten Björn Boresch und Sven Zinkan präsentieren musikalische Beispiele. Der Eintritt dazu ist frei!

 

Bildunterschrift: Blutsbrüder Bjoern Boresch, Sven Zinkan und Mara Amrita, Foto: Landestheater Eisenach

Die Geschichte des Musicals „Blutsbrüder“ ist eine nahezu beispiellose Erfolgsgeschichte: zunächst als Schauspiel geplant und aufgeführt, reicherte Willy Russel (bekannt als Autor von „Shirley Valentine“ und „Educating Rita“) das Drama um die beiden, nach der Geburt getrennten Zwillinge Eddie und  Mickey mit packenden Songs und ins Ohr gehender Musik an. In dieser Form blieben die „Bloodbrothers“ für mehr als 2 Jahrzehnte auf dem Spielplan des Londoner West End Theaters und begannen einen Siegeszug um die Welt.

Es ist die Geschichte zweier Brüder, die Geschichte von den Johnstone-Zwillingen. Mrs Johnstone, bereits vierfache und alleinerziehende Mutter, erwartet Zwillinge. Hingegen bleibt der Kinderwunsch ihrer Arbeitsgeberin Mrs Lyons unerfüllt. In ihrer Not entscheidet sich die junge Mutter, einen der Zwillinge an die wohlhabende Mrs Lyons zu geben. Wenigstens eines ihrer Kinder möchte sie materiell gut versorgt wissen. Mrs. Lyons nützt die Abergläubigkeit der jungen Mutter und prophezeit: wenn die Brüder erfahren, dass sie Zwillinge sind, bedeute das ihren Tod. So wachsen Eddie und Mickey getrennt in unterschiedlichen Verhältnissen auf. Sie treffen sich aber sieben Jahre später und werden nicht nur Freunde sondern – Blutsbrüder…

Premiere des Musicals wird am 29.11. 19.30Uhr sein, Karten gibt es unter:
Theaterkasse 03691/256-219 , Touristinfo 03691/792-323 , www.theater-eisenach.de