Am Samstag, 21. Mai 2022, bieten die Mühlhäuser Museen um 14.00 Uhr eine öffentliche Führung durch die Sonderausstellung zu mittelalterlicher Kunst aus Thüringen an.

ID: 346557Inv-Nr.: G 119Künstler: Unbekannt. Deutsche Schule. Erfurt.Gegenstand: Flügelaltar. Triptychon mit Einhorn-VerkündigungDatierung: Um 1430/40Technik: Ölhaltige Tempera auf Fichtenholz, innen LeinwandMaterial: Maße: altes Modul/Abmessungen allgemein: Mitte: 193,5 x 104,0 cm; Flügel: 192,0 x 43,0 cm altes Modul/Abmessungen Rahmen / Passepartout: Mitte: 208,0 x 121,0 cm; linker Fl.: 206,0 x 58,0 cm; rechter Fl.: 205,5 x 58,0 cm

Der Kurator der Ausstellung, Friedrich Staemmler, berichtet über sagenumwobene Gestalten und faszinierende Heiligenlegenden. Anhand der in der Marienkirche präsentierten spätgotischen Skulpturen, Altäre und Gemälde aus dem Bestand der Klassik Stiftung Weimar kann der Besucher sich die von tiefer Religiosität geprägte Welt des Mittelalters in einer der größten Kirchen Thüringens erschließen. Die gotische Architektur des Raumes und die Ausstellungsexponate vermitteln dabei ein nahezu authentisches Bild eines reich ausgestatteten Kirchenbaus vorreformatorischer Zeit.

 

Öffentliche Führung „Von Einhörnern und Drachentötern“

Museum St. Marien | Müntzergedenkstätte

Samstag, 21. Mai 2022

14 Uhr

Eintritt und Führung:

Erwachsene: 8,00 € | Kinder (4 bis 14 Jahre): 2,00 €

Bild: Ausschnitt Triptychon mit Einhornverkündigung, Erfurt um 1430/40

Foto und Rechte: Klassik Stiftung Weimar