Mühlhäuser Marienkirche (14. Juni 2019, 20 Uhr, Einlass ab 19:15 Uhr)

Philharmonieorganist Taras Baginets gastiert im Rahmen der Reihe „Mühlhäuser Marienkonzerte“ in der mittelalterlichen Reichsstadt

Marienkirche Mühlhausen c Stadtverwaltung

Das Amt des Philharmonieorganisten zu Jekaterinburg ist eines der bedeutendsten in Russland. Dem Förderverein Sauerorgel St. Marien e. V. ist es gelungen, Taras Baginets aus der Uralmetropole nach Mühlhausen einzuladen.

Mit Werken von Alexander Glasunow, Dmitri Schostakowitsch und Mikael Tariverdiev spielt Taras Baginets Werke auf der Sauerorgel, die bisher in den Marienkonzerten noch nie erklungen sind – ein Klangerlenbnis der besonderen Art. Russland ist eines der Länder, die die Musik Johann Sebastian Bachs verehren. Mit einigen Choralbearbeitungen, der großen Fantasie und Fuge g-Moll und, als krönender Konzertschluss, der Passacaglia c-Moll grüßt der russische Orgelvirtuose musikalisch die thüringische Bachstadt.

Taras Baginets ist seit 2002 Solist der Staatsphilharmonie in der russischen Stadt Jekaterinburg (Ural) als Organist und Cembalist. Er studierte Klavier und Orgel in Kharkiv/Ukraine und Sankt Petersburg/Russland (Klavier bei Prof. Yushkevich, Orgel bei Prof. D. Zaretzkij) und absolvierte die St. Petersburger Universität als Magister der Kunst.

Anschließend besuchte er Meisterkurse unter anderem bei Heinrich Walther, Michael Radulescu, Hans Fagius, Zsigmond Szathmáry und Ludger Lohmann in Deutschland, Schweden, Österreich. Taras Baginets ist Preisträger mehrerer internationaler Wettbewerbe in Deutschland, Russland und Litauen. In den letzten 20 Jahren führte ihn seine rege Konzerttätigkeit in die bekannten Konzertsäle und Kirchen Europas. In jeder Konzertsaison gibt Taras Baginets über 50 Konzerte in Russland, in der Ukraine, in Tschechien, Dänemark, Litauen und Österreich.

Er ist regelmäßiger Teilnehmer internationaler Orgelfestivals in Deutschland, Frankreich, Polen, Schweden und Finnland. Taras Baginets hat mehrere CD- und Rundfunkaufnahmen produziert; eine der letzten CDs ist an der historischen Andreas Silbermann-Orgel von 1741 in der lutherischen Thomaskirche (Église Saint-Thomas) in Straßburg aufgenommen worden.

Karten für diesen musikalischen Kunstgenuss sind im Vorverkauf bei der Touristinformation Mühlhausen oder an der Abendkasse erhältlich. Einlass ist ab 19:15 Uhr

Foto: © Stadtverwaltung Mühlhausen.