Die Stadtbibliothek Heinrich Heine sucht weiterhin Unterstützung durch Buchpaten. Wer Gothaer Buchpate wird, hilft der Stadtbibliothek beim Kauf aktueller Bücher und stärkt damit die Attraktivität dieser stark genutzten Kultur- und Bildungseinrichtung. Schirmherrin ist die Beigeordnete der Stadt Gotha, Marlies Mikolajczak, die der Stadtbibliothek bereits einige Bücher gespendet und damit gleich mehrere Buchpatenschaften übernommen hat.

Und so funktioniert eine Buchpatenschaft:

• Der Spender wählt einen Titel aus den Vorschlägen der Stadtbibliothek aus.
• Alternativ kann auch ein aktuelles Buch vorgeschlagen werden, das der Spender gerne lesen möchte.
• Der Spender kauft seinen Wunschtitel in einer Gothaer Buchhandlung.
• Das Buch wird vorrangig bearbeitet. Der Spender erhält es als Erster zum Lesen.
• Als Dankeschön erhält das Buch einen Aufkleber und wird zusammen mit anderen Patenbüchern an einem besonderen Platz in der Stadtbibliothek präsentiert.
• Auf Wunsch werden die Buchpaten namentlich in den Büchern genannt.

Nähere Informationen zur Übernahme von Buchpatenschaften gibt es in der Stadtbibliothek Heinrich Heine.