Mit der Gothaer Fachschule für Bau-, Wirtschaft und Verkehr hat Bürgermeister Klaus Schmitz-Gielsdorf vereinbart, dass das Bahnhofsgebäude im Rahmen eines Semesterprojektes komplett aufgemessen wird, einschließlich aller Räume und des Untergeschosses.

Ein erster Begehungstermin wurde in Abstimmung mit dem privaten Eigentümer für die kommende Woche vereinbart. Dann wird sich die zuständige Professorin gemeinsam mit den am Projekt beteiligten Fachschülern mit dem Forschungsobjekt vertraut machen.

Darüber hinaus führt Bürgermeister Klaus-Schmitz Gielsdorf Anfang März weitere Gespräche mit dem Eigentümer, um Lösungsmöglichkeiten für eine Entwicklung des Gothaer Bahnhofsgebäudes zu finden. Die von der Deutschen Bahn an einen privaten Eigentümer veräußerte Immobilie ist trotz der umfangreichen und preisgekrönten Sanierung des Bahnhofsvorplatzes und der Errichtung eines ÖPNV-Terminals durch die Stadt Gotha in einem stark sanierungsbedürftigen Zustand.