Seit nunmehr 150 Jahren gibt es in der Stadt Gotha Kameradinnen und Kameraden, die sich ehrenamtlich für den Schutz der Stadt und deren Bürgerinnen und Bürger einsetzen. Im Laufe der Jahre gab es zahlreiche Veränderungen und Neuerungen sowohl im Bereich der zur Verfügung stehenden Technik als auch hinsichtlich der Organisation und Struktur der Feuerwehr. Nach fast 90 Jahren ehrenamtlicher Feuerwehr wurde 1946 die Berufsfeuerwehr der Stadt Gotha gegründet.

Anlässlich des diesjährigen Jubiläums werden Dokumentationen über die Zeit vom Gründungsjahr der Gothaer Freiwilligen Feuerwehr 1864 bis heute gesucht. Das diesjährige Gothardusfest wird zum größten Teil auf dieses Jubiläum ausgerichtet sein und rechtzeitig hierzu möchte der Stadtfeuerwehrverband Gotha e.V. eine Festschrift zur Geschichte und Gegenwart der Gothaer Feuerwehr herausgeben.
Die Stadtverwaltung Gotha und der Stadtfeuerwehrverband Gotha e.V. bitten hierzu um Ihre Unterstützung. 150 Jahre Feuerwehrgeschichte sollen dokumentiert und allen Interessenten zugänglich gemacht werden. Vielleicht ergibt sich mit Hilfe der Gothaer Bürgerinnen und Bürger auch für den Einen oder Anderen ein ganz privater Rückblick auf selbst miterlebte Geschehen oder Einsätze in Gotha oder auch in angrenzenden Gemeinden.

Wer im Besitz von Fotos, z. B. von Einsätzen, Fotos von ehemaligen Kameradinnen und Kameraden, Technik, Vereinstreffen oder Begegnungen mit Kollegen aus Gothas Partnerstädten ist, wird gebeten diese der Feuerwehr zur Verfügung zu stellen. Selbstverständlich werden die Originale zurück gegeben.
Ansprechpartner ist die Stadtverwaltung Gotha, Referat für Presse, Öffentlichkeitsarbeit, Städtepartnerschaft und Kultur, Hauptmarkt 1, 99867 Gotha.
Für telefonische Anfragen oder nähere Informationen steht Ihnen Frau Matschiner, Telefon 03621/222-234; eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gern zur Verfügung.