Die Stadtverwaltung um Oberbürgermeister Knut Kreuch bedankt sich schon jetzt für die kreativen Einsendungen für die Aktion „Gothaer stricken für Kate's Baby". Allerdings ist hierbei zu erwähnen, dass sich bisher kein Gothaer bzw. keine Gothaerin beteiligt hat.

Anlässlich der sehr gut angenommenen und äußerst produktiven Idee „Gothaer stricken für Gothaer Babys" wurde diese neue Aktion ins Leben gerufen, da der englische Thronfolger auch Gothaer Wurzeln hat.

Die Stadtverwaltung erinnert nun nochmals daran, dass am 15. Mai 2013 Einsendeschluss ist. Wer noch Strümpfe, Schuhchen oder sonstiges in Arbeit hat, sollte sich nun beeilen oder notfalls telefonisch unter 03621/222-246 mit Frau Gratz in Verbindung setzen, um die Frist ein bisschen zu verlängern.