Die Stadt Gotha und das Aus- und Fortbildungszentrum des Baugewerbes Gotha, die SHC-Events UG Gerstungen (Ortsteil Lauchröden) und der Rehasportverein Mühlhausen können sich über den mit insgesamt 10.000 Euro dotierten Westthüringer Initiativpreis 2018 freuen. Zum vierten Mal wurde dieser Preis durch die Wirtschaftsinitiative Westthüringen e. V. verliehen. Den festlichen Rahmen bot das traditionelle Martinsfest des Wirtschaftsvereins am Donnerstag, 15. November 2018, im Wappensaal auf der Wartburg in Eisenach.

Preisträger 2018 Westthüringer Initiativpreis

„Mit dem Preis wollen wir innovative und herausragende Ideen und Projekte aus den Bereichen Wirtschaft, Kultur oder Soziales, die in Westthüringen bereits verwirklicht wurden oder in absehbarer Zeit geplant sind, fördern. Wir wollen das Streben nach Neuem und den Mut, Visionen auch Wirklichkeit werden zu lassen, unterstützen“, so der Vorsitzende der Wirtschaftsinitiative und Vorstand der VR Bank Westthüringen eG, Thomas Diwo, in seinem Grußwort an die mehr als 100 Gäste des Martinsfests.
Insgesamt lagen der Jury 12 Bewerbungen aus Westthüringen vor. Daraus wurden in den Kategorien Wirtschaft, Kultur und Soziales je ein Preisträger bestimmt.
Die Stadt Gotha und das Aus- und Fortbildungszentrum des Baugewerbes Gotha e. V. überzeugten in der Kategorie Wirtschaft mit ihrem Projekt „Horch mal, wer da hämmert“ - einer handwerklich orientierten Ferienfreizeit in Gotha.
SHC-Events UG Gerstungen gewann in der Kategorie Kultur mit ihrem Festival „Medival Open Air“, das jährlich am Fuße der Brandenburg stattfindet. Dieses Festival ist eine Symbiose aus einem klassischen, mittelalterlichen Ambiente und moderner, elektronischer Musik.
Die dritte ausgezeichnete Idee wurde vom Rehasportverein Mühlhausen e. V. eingereicht. Das Projekt „Mehr Inklusion für alle“ überzeugte in der Kategorie Soziales.
„Alle eingereichten Bewerbungen sind Zeugnisse, wie viel Ideenreichtum und Tatkraft in unserer Region stecken“, würdigte Thomas Diwo.
Im nächsten Jahr soll der Westthüringer Initiativpreis zum fünften Mal verliehen werden. Aus diesem besonderen Anlass will die Wirtschaftsinitiative einen exklusiven Sonderpreis vergeben. Im November 2019 sollen das langjährige, beständige und herausragende Wirken von regionalen Kulturaktivisten gewürdigt werden. Dafür stellt die Wirtschaftsinitiative Westthüringen e.V. wieder 10.000 Euro zur Verfügung.