Mühlhausen. Kinderferienprogramm im Kulturhistorischen Museum

Königskrone museumspädagogische Station

Zu einem Rundgang durch die stadtgeschichtliche Ausstellung und anschließendem Basteln laden die Mühlhäuser Museen in den Winterferien wochentags vom 12. bis 15. Februar 2019 ein. Zusammen mit Museumspädagogin Steffi Maass entdecken die Kinder mittelalterliche Bilder, gefährliche Ritterwaffen, einen wunderschön verzierten Ofen und alte Wetterfahnen, die Geschichten über die Stadt und ihre Bewohner erzählen. Im Anschluss an den Museumsrundgang werden mit den Motiven der Ausstellung Wunderscheiben (Thaumatrop) gebastelt.

Im Kulturhistorischen Museum können die jungen Besucher zudem an eigens für Kinder gestalteten museumspädagogischen Stationen geschichtliche Zusammenhänge selbst entdecken und begreifen. So laden „Des Kaisers neue Kleider“ zu lustigen Rollenspielen in die Zeit des Mittelalters ein. Außerdem können sich die Kinder als Archäologen ausprobieren und selbst mit Pinsel und Lupe auf Forschungsreise gehen. Zur Unterstützung hierfür haben die Mühlhäuser Museen einen neuen Mitarbeiter: Adalbert von Mühlhausen. Der jung gebliebene Adler ist extra aus seinem reichsstädtischen Wappen gestiegen, um als Maskottchen vor allem den jüngeren Besuchern der Museen anzuzeigen, wo es etwas Spannendes für sie zu entdecken gibt.

Neues aus der Stadtgeschichte – Kinderferienprogramm

Kulturhistorisches Museum

Kristanplatz 7

99974 Mühlhausen

12.02. bis 15.02.2019, jeweils ab 10 Uhr

5,00 € p. P. inklusive Führung und Material

Dauer etwa 1,5 h

Mindestteilnehmerzahl 10 – 15 Kinder

Um vorherige Anmeldung wird gebeten unter der Telefonnummer 03601 – 85660.

Foto:  Mühlhäuser Museen