Am Lagerfeuer im Wildkatzendorf mit Punsch und Glühwein wurden heute die Namen verkündet: Die drei jungen Luchse heißen Freya, Finja und Norik.

Jungluchs Freya im Wildkatzendorf Bildrechte Mona Heyn

„Endlich haben unsere drei jungen Luchse auch eigene Namen, freut sich Dr. Katrin Vogel, Geschäftsführerin. „Diese Namen passen gut zu unseren Luchseltern Kaja und Looki und dem Jungluchs Kira vom letzten Jahr“ findet Vogel. „Eines der Weibchen ist heller als die anderen beiden Jungen. Da passte Finja („die Weiße“) doch gut. Freya ist eine nordische Göttin. Der Name Norik hat verschiedene Wurzeln, eine davon geht ins Keltenreich zurück.“, erläutert Vogel.

Rund 150 Namensvorschläge wurden bei den Gästen im Herbst bei verschiedenen Veranstaltungen gesammelt. Vor Weihnachten die Mitarbeitenden vier weibliche und zwei männliche Namen aus. Über die Weihnachtsferien durften die Gäste dann noch einmal abstimmen, welche ihnen am besten gefallen.

Das Wildkatzendorf ist jetzt in der Nebensaison an allen Wochenenden und als Sonderöffnungstag auch am 6. Januar von 10 bis 16 Uhr geöffnet (Silvester geschlossen). Aktuell gelten für den Besuch von Ausstellung und Freigelände die 2-G-Regeln (Geimpft oder Genesen, Nachweis erforderlich; Kinder bis 6 Jahre ausgenommen, für Kinder im Schulalter reicht Nachweis über Testbeteiligung in der Schule). Änderungen sind auf Grundlage geänderter Verordnungen möglich.

Welche Gewohnheiten Wildkatzen und Luchse in der freien Wildbahn haben, können Besucher der Wildkatzenscheune in der Ausstellung „Aug‘ in Aug‘ mit Luchs und Wildkatze“ erfahren. Die Ausstellung ist abwechslungsreich, mit witzigen Illustrationen und Mitmachangeboten auch für Kinder sehr kurzweilig. Verschiedene Filme im „Katzenkino“ informieren über Wildkatzen, Luchse und den Nationalpark Hainich.

Dreimal täglich zeigen die vier Wildkatzen bei den moderierten Schaufütterungen, dass sie keine Schmusekätzchen sind und die Tierpfleger informieren über die Biologie der Tiere und das Naturschutzprojekt „Rettungsnetz Wildkatze“. Einmal täglich werden die Luchse gefüttert.

Öffnungszeiten in der Nebensaison

Wochenende und Feiertage 10 – 16 Uhr

Einrittspreise:

Erwachsene 7,00 €

Ermäßigt 5,50 €

Familienkarte 18,00 €

Moderierte Schaufütterungen

Wildkatzen: 11.00, 13.00 Uhr, 15.00 Uhr

Luchse: 15.30 Uhr

Bild: Junger Luchs Freya im Wildkatzendorf (Bildrechte Mona Heyn)