Ihr könnt Euch vorstellen, ein Jahr lang in die Arbeit einer Bibliothek reinzuschnuppern, mitzuhelfen bei der Verbreitung von Lesefreude, Veranstaltungen zu planen und durchzuführen, die Öffentlichkeitsarbeit auf den Social-Media-Kanälen und den Bibliotheksalltag zu unterstützen?
Dann seid Ihr in der Stadtbibliothek Eisenach genau richtig. Die Bibliothek hat wieder einen Platz für einen Freiwilligendienst zu vergeben.

Freiwilligendienst in Bibliothek

Start des Freiwilligenjahres ist der 1. September 2021. Interessenten können sich ab sofort auf der Internetseite der LKJ Thüringen e.V. dafür anmelden: https://anmelden.freiwilligendienste-kultur-bildung.de/detail/8435.

Die Stadtbibliothek freut sich über jugendliche Verstärkung, neue Ideen und Sichtweisen zur Unterstützung in ihrer Arbeit. Mögliche Aufgaben der/des Freiwilligen sind die Pflege und Präsentation des Medienbestandes, Nutzer*innenbetreuung, Medienverbuchung, Mitarbeit bei Projekten und (thematischen) Veranstaltungen, Verfassen von Lesetipps für Homepage, Tageszeitung, Radio, Neugestaltung von Veranstaltungsangeboten im Bildungsbereich für Kinder und Jugendliche, insbesondere zu Themenbereichen MINT und digitalen Angeboten und anderes mehr. Die Freiwilligen können während ihres Einsatzes zusätzliche Kenntnisse und Qualifikationen erwerben in Bezug Medien- und Informationskompetenz, Recherchekompetenz, Sozialkompetenz. Wer sich für einen Freiwilligendienst in der Eisenacher Bibliothek interesseiert, sollte über sehr gute Kenntnisse in der deutschen Sprache (Rechtschreibung, Grammatik) verfügen, eine korrekte und ordentliche Arbeitsweise haben, gute Kommunikationsfähigkeit besitzen und gern mit anderen im Team zusammenarbeiten sowie den Umgang mit Menschen mögen. Wichtig für den Einsatz sind zudem gute Kenntnisse und Erfahrungen im Umgang mit digitalen Medien und Geräten.

Bereicherung in der Bibliothek

Die Stadtbibliothek Eisenach hat im vergangenen Jahr zum ersten Mal einen Platz im Bundesfreiwilligendienst besetzt. Die FSJlerin arbeitet seit September in der Bibliothek mit. Sie entwickelt gemeinsam mit Bibliotheksmitarbeiterinnen neue Veranstaltungskonzepte und hat den Instagram-Account der Bibliothek gestartet und betreut die Social-Media-Aktivitäten. Zudem arbeitet sie in allen anderen Bereichen tatkräftig mit. Für die Stadtverwaltung ist der Freiwilligendienst auf jeden Fall eine Bereicherung, und für die jungen Leute eine Möglichkeit, Erfahrungen zu sammeln, selbstständiger zu werden, sich bei der beruflichen Orientierung auszuprobieren.

Also meldet Euch – wir freuen uns auf Euch!

Bild von OpenClipart-Vectors auf Pixabay