powered by

Natur fühlen, riechen, hören und schmecken, ökologische Zusammenhänge verstehen und erklären, Bildungsmaterialien herstellen, Wanderungen mit Schülergruppen vorbereiten und durchführen, Wissen über das Welterbe im Allgemeinen und im Besonderen vermitteln – all das gehört zum Tätigkeitsfeld eines „FÖJlers“ im Nationalpark Hainich.

09 28 FoeJ Nationalpark

Vergangene Woche stellten Prof. Dr. Helen Geyer, Dr. Kiril Georgiev und Stefan Alschner von der Hochschule für Musik Franz Liszt in Weimar Ergebnisse des von der VolkswagenStiftung finanzierten Forschungsprojekts zur wissenschaftlichen Auswertung der Wagner-Sammlung in Eisenach im Ausschuss für Wirtschaft, Kultur und Tourismus vor.

charset=Ascii

Die Mehrheit der Deutschen verbrachte ihren diesjährigen Jahresurlaub im eigenen Land. Umso gefragter waren die Rettungsschwimmer der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG). Wie jedes Jahr verbrachten viele den Großteil ihrer Freizeit im Wasserrettungsdienst an Deutschlands Küsten. Jedes Jahr kommen so etwa 3 Millionen Einsatzstunden zusammen. Wie wichtig dieser Einsatz ist, zeigt die Ertrinkungsbilanz des letzten Jahres. So kamen in deutschen Gewässern 2020 mindestens 378 Menschen ums Leben.

210916 Kuesteneinsatz PM06 DLRG Esa 03

Im Rahmen des 800. Hochzeitsjubiläums der Elisabeth von Thüringen wird am 18. September, 18 Uhr, die Ausstellung „Licht. Raum. Miteinander“ in der Predigerkirche eröffnet.

Begegnung in der Metro Station c Jürgen Sieker Sonderausstellung Predigerkirche

Zum ersten Mal hat der Kranich, einer unserer größten einheimischen Vögel, im Nationalpark erfolgreich gebrütet.

Kraniche im Nationalpark Hainich

Im Rahmen des 800. Hochzeitsjubiläums der Elisabeth von Thüringen wird im Foyer der Predigerkirche des Thüringer Museums Eisenach jeweils im monatlichen Wechsel ein Kunstwerk mit Bezug zu Elisabeth ausgestellt. Im Projekt „Sichtweisen. Elisabeth“ wirken neun Künstler*innen mit. Die Auseinandersetzung mit dem Jubiläumsthema lässt Raum für persönliche Sichtweisen und Interpretationen, die in verschiedenen künstlerischen Techniken umgesetzt werden.

Malik Alkhalifa c Uwe Jung Kempe Kunst im Foyer

Am 7. September 2021 startete das „Wartburg-Experiment – Zwiesprache mit der Lutherbibel“ mit einer Auftaktveranstaltung auf der Wartburg bei Eisenach. Vertreterinnen und Vertreter der Stadt Eisenach, der Kooperationspartner sowie Schriftstellerin Iris Wolff und ihr Kollege Uwe Kolbe und sprachen am Ort des Geschehens über das anstehende Projekt.

02 Wart Ex Wolff Kolbe Lutherstube

beitrag videotipp

Zitat des Tages

Werbung

werbung

Aktuelles aus Westthüringen

27 November 2021

Die Adventszeit 2021 steht bevor. Und aller Sorgen und Nöte zum Trotz möchte die Stadt Mühlhausen...

26 November 2021

3K-Kinderweihnachtstheaterwoche Premiere: "Romy und Julian - die Liebenden vom Dachboden" Freitag...

26 November 2021

Musikalische Gottesdienste zum Advent und zu Weihnachten in der Nikolaikirche

26 November 2021

Das Thüringer Museum Eisenach lädt am Samstag, 27. November, um 18 Uhr zu einem Künstlergespräch...

26 November 2021

Zum zweiten Mal wird der Mühlhäuser Rabenturm nahe des Eingangs zu historischen Altstadt am...

Aktuelles aus Westthüringen

27 November 2021

Die Adventszeit 2021 steht bevor. Und aller Sorgen und Nöte zum Trotz möchte die Stadt Mühlhausen...

26 November 2021

3K-Kinderweihnachtstheaterwoche Premiere: "Romy und Julian - die Liebenden vom Dachboden" Freitag...

26 November 2021

Musikalische Gottesdienste zum Advent und zu Weihnachten in der Nikolaikirche

26 November 2021

Das Thüringer Museum Eisenach lädt am Samstag, 27. November, um 18 Uhr zu einem Künstlergespräch...

26 November 2021

Zum zweiten Mal wird der Mühlhäuser Rabenturm nahe des Eingangs zu historischen Altstadt am...

26 November 2021

Am Samstag, 27. November 2021, um 15 Uhr, gastiert das Theater Liberi mit „Tarzan – das Musical“...

Zum Seitenanfang